Willkommen bei Potpourri der Farben

10. Dezember 2015

Hübsch eingehüllt

Seit gestern ist bei uns der Winter mit seiner weißen Pracht eingezogen. Schön sieht die Landschaft aus, so frisch und hell. Ich mag ihn, den WINTER.
Wenn ihr jetzt Winterfotos erwarten, muss ich euch leider enttäuschen. Ein bissl HERBST muss noch einmal sein.

Bei einer Wanderung durch die Herbst- oder Winterlandschaft darf eine Thermoskanne gefüllt mit heißem Tee darf nicht fehlen.
Und da haben wir schon das "Problemchen". Eingefüllt in die Becher verbrenne ich mir oftmals die Finger. Geht es euch da auch so?
Probleme sind da, um sie zu lösen. Also schnell zu den Stricknadeln gegriffen,   in der Wollkiste gekramt und los geht`s.
In nur wenigen Minuten hat der Teebecher einen kleinen, kuscheligen Mantel aus schickem Strick.
Die kalten Finger sind geschützt und schick sieht es allemal aus.

(Bildarchiv: 2013)

Das brauchst du:
Wollreste (Reste von dicker Wolle)
Stricknadeln
eine Nähnadel
und ein Knopf (ich hab eine schönen Holzknopf verwendet)

Eine kleine Maschenprobe (Anschlag von 10 Maschen) zeigen euch, wie viel ihr Maschen anschlagen müsst. Haltet die Strickprobe an den Becher und ihr seht, was ihr letztlich für Maschen anschlagen müsst.
Die Höhe des Strickwerkes richtet sich nach der Höhe des Bechers. Zum Schluss mit großen Stichen das Strickwerk schließen. Ein schöner Holzknopf setzt dem Ganzen das I-Tüpfelchen auf.


(Bildarchiv: 2013)

Genießt die Zeit und vielleicht greift die ein oder andere von euch auch zu den Stricknadeln ... eure Kerstin
 

Kommentare:

  1. Bei uns ist es leider noch nicht weiß. Ich bleibe optimistisch. Toll sieht Dein Werk aus.
    Hab noch einen schönen Abend.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, was soll ich sagen ... leider regnet es heute in Strömen ... nichts mit Winter.
      Einen lieben Gruß, Kerstin

      Löschen

Schön, dass du da warst und dir Zeit genommen hast.