Willkommen bei Potpourri der Farben

10. Dezember 2015

Sie sind noch übrig vom letzten Ostseeurlaub ... die kleinen Steinchen. Kein Strandspaziergang vergeht, ohne dass ich diese Naturschönheiten in meine Hosentasche wandern lasse. Sicherlich ist der Strand bald "steinfrei".  Jedes mal, wirklich jedes mal verführen sie mich dazu, sie einfach einzustecken. In meinem letzten Post schwärmte ich schon davon, wie ich diese rundgelutschten Handschmeichler (so nenne ich sie gern) liebe.

Der letzte Friseur-Besuch blieb nicht ohne Folgen.

So  erzählte ich meiner Lieblingsfriseurin von meinem Vorhaben, diese glatten Steine zu bemalen. Natürlich mit Weihnachtsmotiven ... eben der Jahreszeit entsprechend.
Noch während Susann meine Haare föhnte, fragte sie mich zaghaft, ob ich nicht für ihre kleine Tochter einen solchen Stein mit dem Gesicht von "Elsa" bemalen könnte.
"Elsa", wer bitte ist Elsa dachte ich anfangs.
"Hach" entsprang es mir ... "Elsa, die kleine Eisprinzessin.  Klar doch! Wer kennt sie nicht!?"

Bereits auf dem Nachhauseweg freute ich mich auf das Miniprojekt. Stellte ich mir doch vor, wenn die Kleine die Schachtel öffnet und "Elsa" - ihre Lieblingseisprinzessin - darin sieht. Ich kann mir das Glitzern ihren Augen so richtig vorstellen.

FREUDE schenken.

Nun hat sich zu "Elsa" noch ein kleiner "Wichtel" dazu gesellt ... gedacht für ihren größeren Bruder. In den Weiten des Internets suchte ich nach einer passenden Anleitung für Papier-Schachtel-Falten und ich wurde fündig. Schwupps waren auch noch zwei Papierschachteln gebastelt. In die Schachteln legte ich etwas Schaumstoff, damit der Stein nicht darin umherrollt. Anschließend ließ ich noch einige Sterne regnen.

Und solltest du jetzt, liebe Susann, den Post lesen ... so kannst du - ohne die Schachteln zu öffnen - schon einmal rein schau`n.

Hach, fasst hab ich es vergessen ... ihr dürft natürlich auch schau`n ...

 Elsa bekam noch einen golden Zopf angeklebt und das blonde Haar wurde mit Goldstaub versehen.



Der kleine Wichtel erhielt an seiner Mütze noch einen Wuschel angeklebt.



Habt es fein und allen meinen Lesern wünsche ich eine schöne besinnliche Weihnachtszeit.


eure Kerstin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du da warst und dir Zeit genommen hast.